Saison 2017

der Dramatische Verein Stadel spielt für Sie

«E ganz normali Huusfrau»


Premiere am 14. Januar 2017

Spielplan

 

Lustspiel in drei Akten von Liz Freeman
Regie: Erwin Baumann

Irene Balmer, Ehefrau, Mutter und Hausfrau ist mit ihrem Leben zufrieden. Beide Kinder sind aus dem Haus und sie hat endlich Zeit, sich ihrer grossen Leidenschaft, dem Krimischreiben, zu widmen. Irenes zwei beste Freundinnen glauben fest an ihr Talent. Ihr Mann Paul allerdings, ist ganz anderer Meinung. Er weigert sich strikt, den ersten fertigen Krimi seiner Frau zu lesen, obschon er Lektor bei einem Verlag ist. Daran ist zum grossen Teil auch Agnes, Pauls Chefin und Irenes alte Schulkollegin schuld. Sie zweifelt an Irenes Schreibtalent und lässt kein gutes Haar an ihren Ambitionen als Autorin. Die beiden hatten schon während der Schulzeit das Heu nicht auf der gleichen Bühne.
So erstaunt es nicht weiter, dass Agnes’ Verlag Irene nicht unter Vertrag nehmen möchte. Aber Irene und ihre Freundinnen lassen nicht locker und greifen immer wieder zu neuen, originellen Methoden, um den fertigen Krimi doch noch dem Verlag unterjubeln zu können. Als Agnes und Paul aber just zu diesem Zeitpunkt ein neues vielversprechendes Schreibtalent entdecken, ignorieren sie Irenes Bemühungen um Aufmerksamkeit erst recht. Aber Irene und ihre Freundinnen werfen die Flinte noch längst nicht ins Korn.

 

 

Wir freuen uns auf Ihren Besuch im Neuwis-Huus, Stadel

Ihr DRAMATISCHER VEREIN STADEL

Theaterprogramm (sobald verfügbar)